DER

ERSTE EINDRUCK

ZÄHLT!

JETZT ANFRAGE STARTEN!

Unsere aktuellen Projekte

Bau eines Mehrparteienhauses • Mitterstraße 2a | 84539 Ampfing

Hier entstehen 4 Wohneinheiten in Massivholzbauweise (KfW 40) mit 80 – 100 qm. Jede Wohnung verfügt über eine Terrasse bzw. einen Balkon sowie Gartenanteil. Außerdem sind Garagen und Außenstellplätze zugeteilt.
Die Wohnungen werden zum Verkauf angeboten.

Voraussichtlicher Baubeginn: Februar 2021

Zu den Wohnungen

Bau eines Mehrparteienhauses • Thann 13 | 84544 Aschau am Inn

Hier entstehen 24 Wohnungen in konventioneller Massivbauweise mit 60 – 100 qm. Alle Wohnungen sind inklusive Tiefgaragen-, Garagen- und Außenstellplätzen sowie nach BayBO Art. 48 barrierefrei gebaut.
Hierbei handelt es sich um reine Mietobjekte.

Ein paar Referenzen

Umbau eines landwirtschaftlichen Gebäudes in ein modernes Büro.

BPSO | Referenz Büro ShytseeBPSO | Referenz Büro Shytsee

Das landwirtschaftliche Gebäude wurde komplett entkernt und teilweise neue Bodenplatten, Wände und Decken eingezogen. Dadurch konnte das Gebäude statisch ertüchtigt werden. Zusätzlich haben wir einen Anbau inklusive Treppenhaus und Galerie aufgerichtet. Die Fassade wurde mit einer Glaskonstruktion (Pfostenriegelfassade) errichtet.

Das Gebäude ist nach der Energieeinspar-Verordnung (EnEV) gedämmt. Die Fassade ist mit einem Wärmedämmverbundsystem (WDVS) und das Dach mit einer Zwischensparrendämmung aus Mineralwolle ertüchtigt.

Die Unebenheiten von bis zu 10 cm der bestehenden Bodenplatte im Großraumbüro konnten wir durch eine flüssige Dämmung (Schaummörtel) ausgleichen.

Energetische Altbausanierung mit Aufstockung der Doppelgarage und Anbau eines Wintergartens.

Das Wohngebäude wurde nach KfW 55 gedämmt. Die Fassade wurde mittels Wärmedämmverbundsystem ertüchtigt und das Dach mit einer Aufdachdämmung versehen. Außerdem erfolgte ein Austausch der Ölheizung gegen eine Pelletheizung (förderfähig). Die Energiekosten konnten somit um 40% verringert werden.

Die Aufstockung der Garage erfolgte in Holzrahmenbauweise. Durch die leichte Wandkonstruktion nutzten wir die bestehende Garage, ohne das eine weitere statische Ertüchtigung der Wände und Decken vorgenommen werden musste. Durch die Holzrahmenbauweise ist eine kurze Bauphase der Wand- und Dachmontage möglich.

Der Wintergarten wurde mit einem Flachdach gebaut, wodurch ein zusätzlicher Dachterrassenbereich für die Wohnung im 1. Stock entstand.

Neubau eines Betriebsgebäudes mit Lagerhalle, Büro und Sozialräumen.

Hier entstand ein schlüsselfertiger Neubau in konventioneller Massiv- (Bürogebäude) und Fachwerkbauweise (Lagerhalle).

Die Rückwand und die Streifenfundamente der Lagerhalle wurden aus Betonfertigteilen errichtet. Restliche Wände und die Dachkonstruktion wurden in Holzfachwerkbauweise konstruiert und mit Sandwich-Panelen verkleidet. Die Bodenplatte der Halle ist mit einer Betonkernaktivierung versehen (Bodenheizung).

Das Bürogebäude planten wir anhand der aktuellen Energieeinspar-Verordnung (EnEV). Das gesamte Gebäude wird mittels Gas geheizt.